Spätsommer in Österreich.

fotografie

Prüfungen sind nicht gerade ein Anlass bei dem man von Spaß reden kann…

Wenn man dazu allerdings ins schöne Österreich und ins noch schönere Kuchl fahren darf, dann kann man sich das Wort “Spaß” in dem Zusammenhang schon mal erlauben.

Als die Prüfung am Montagmorgen erfolgreich (JUHUUU!!) absolviert war also raus aus der FH, rein ins Auto und rauf nach Kuchl Gasteig. Da gibt’s einen sehr schönen Weg, der von dort aus zu den Gollinger Wasserfällen führt und den bin ich ein wenig entlang gegangen. Die Sonne verschwindet hier jeden Tag recht früh hinter den steil aufragenden Wänden des Hohen Göll und deshalb war die Sonne an diesem Nachmittag schon knapp oberhalb der Berge, was die Sonnenstrahlen wunderschön durch das gezackte Massiv am Himmel scheinen ließ.

Weil die Temperaturen an diesem Spätsommer-Nachmittag auf über 30°C geklettert sind war mir nach ein paar Fotos schon nach einem Bad zumute. Ich stand also vor dem Problem entweder in der Hitze weiter zu gehen oder umzudrehen und die kühle Salzach aufzusuchen.
Das Problem löste sich noch während des Denkens von selbst als ich um eine Ecke bog und vor dem türkisesten und klarsten Natur-Pool Österreichs stand:
Das Wasser fällt in einem kleinen Wasserfall etwa einen Meter tief in das Becken, das flach in einen Kiesstrand ausläuft und zum Wasserfall hin fast zwei Meter tief wird.
Ich war zu dem Zeitpunkt der glücklichste Mensch überhaupt:
Bestandene Prüfung, perfektes Bad und eine kleine Party am Abend in Aussicht – könnte es besser sein?

Ja, kann es! Vollmond-Untergang überm Göll-Massiv WÄHREND einer Party MIT Kamera. Ich will gar nicht mehr dazu sagen, genießt die Bilder so wie ich den Tag genossen habe!

_mg_9701372-als-smartobjekt-1_mg_9720374-als-smartobjekt-1_mg_9768376-als-smartobjekt-1

Am folgenden Tag bevor es wieder nach Hause ging habe ich den Gollinger Wasserfällen noch einen kleinen Besuch abgestattet und diese Massen an Wasser festgehalten, die dort in die Tiefe donnern. Ich kann einen Besuch nur jedem empfehlen der in die Gegend kommt!
Auch einen Abstecher wert, wenn man auf der Tauernautobahn nach Süden unterwegs ist (Ausfahrt Kuchl).

_mg_9813385-als-smartobjekt-1

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s